Cannabidiol – CBD fur Muskelschmerzen

Muskelschmerzen beziehungsweise verspannte, schmerzhafte Muskeln kennen die meisten nur zu gut. Muskeln ermöglichen Bewegung; eine Fehl- oder Überbelastung ist schnell passiert. Muskelchmerzen können sich auf Nachbarregionen (zum Beispiel auf die Sehnen) auswirken und in Form von Verspannungen, Schulter- und Nackenschmerzen, als Muskelkater oder Krampf sowie nach Muskelverletzungen auftreten. Sie können sich stechend, ziehend, drückend oder brennend anfühlen. Jeder empfindet Muskelschmerzen anders.

Ursachen für Muskelschmerzen

Zu wenig, aber auch zu viel Bewegung kann Muskelschmerzen hervorrufen. Weiter gehören sie zu den Symptomen bei Erkrankungen wie Rheuma, Arthrose, bei Schilddrüsenunterfunktion und Stoffwechselerkrankungen. Aber auch Viren und Bakterien können Entzündungen in der Muskulatur auslösen. Störungen des Zentralen Nervensystems, Durchblutungsstörungen, Diabetes, Tumore und Alkoholabhängigkeit bringen oft Muskelschmerzen mit sich. Und es gibt noch unzählige Ursachen mehr.

Behandlung von Muskelschmerzen mit CBD Healing

Von Patienten, Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten werden die SCENAR Schmerztherapiegeräte unter anderem bei Leiden im Bewegungsapparat (Rückenschmerz, Gelenkschmerzen, Muskelfunktionsstörungen, Verspannungen) genutzt. Durch bipolare Elektroimpulse kann eine Verbesserung bei Muskelschmerzen erzielt werden, körpereigener Heilungsprozesse können gefördert, das gereizte Nervensystem beruhigt und die Rückenmuskulatur stimuliert werden.

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2017 wurde bei mehr als 80 % aller Patienten nach der Behandlung eine Veränderung ihrer behandelten Beschwerden festgestellt. Zum Beispiel berichteten sie über eine Verbesserung des Spannungszustandes der Muskeln.

Erste Hilfe bei Muskelschmerzen

Gegen Muskelkater und Krämpfe helfen leichte Dehnübungen. Ziehen Sie bei einem Wadenkrampf einfach die Fußspitze vorsichtig nach oben. Wärme durch beispielsweise Saunagänge und Massagen fördern die Durchblutung und somit die Heilung. Auch pflanzliche Mittel, wie Teufelskralle, können unterstützend bei der Behandlung von Muskelschmerzen wirken.

Muskelschmerzen vorbeugen

Viel Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung sind das A und O um das Auftreten von Muskelschmerzen zu verhindern. Besonders wichtig sind dabei magnesiumhaltige Nahrungsmittel, wie Vollkorn- und Sojaprodukte, Bananen, Kartoffeln, Haferflocken, Spinat, Broccoli, Steinbutt, Seezunge und Mineralwasser. Übermäßigen Fleischverzehr sollten Sie einschränken, Übergewicht unbedingt reduzieren. Des Weiteren trägt Wärme zur Entspannung der Muskeln und zur Vorbeugung von Muskelkater bei. Ihre Muskulatur wird es Ihnen danken.

Speak Your Mind

*